top of page

Ich habe neue "Stoffbilder mit Holzleisten" kreiert. HANDMADE.


Der Stoff wurde gewaschen, zugeschnitten und genäht. Danach kam das Malen und das Werkeln mit Holz.
Gemalt wurde mit Marker und Acryl. Versiegelt habe ich mit Firnis.

 

Der Hoatzin gilt als seltsam und merkwürdig. Er fliegt plump, liebt sumpfige Wälder und ernährt sich von Blättern.

Eher unordentlich baut der Hoatzin, auch Schopfhuhn genannt, sein Nest über dem Wasser. Jetzt wird es wirklich einzigartigen, denn die Babyvögel haben an jedem Flügel zwei Krallen. Die kleinen Vögel hält es nicht im Nest. Mit den Krallen klettern sie an den Ästen herum. Wenn sie größer werden, verlieren sie ihre Krallen.

Doch zu guten Fliegern werden sie trotz der abgestoßenen Krallen nicht. Dagegen fühlen sie sich in Gewässern wohl. Dort tauchen sie und beweisen sich als gute Schwimmer. Kein Wunder, dass man die Hoatzine vor allem an Flussläufen, Seen und sonstigen Gewässern im tiefen Amazonas Regenwald antrifft. Der Verdauungsapparat erinnert mit seinem Mehrkammernsystem an den von Kühen. Passenderweise fressen die Tiere nur Blätter.

 

Hoatzin

CHF 800.00Preis
  • Acryl auf Stoff (selbst genäht)

    Marker

  • 53 x 43 cm

Produktseite: Stores Product Widget
bottom of page